UNTERNEHMEN PRODUKTE UMWELT REFERENZEN KONTAKT HOME
 


Lebensgrundlagen bewahren, umweltgerecht bauen ...

Der Werkstoff Holz ist unverzichtbarer Bestandteil, wenn man beim Bauen Wert auf die Verwendung umweltverträglicher Materialien legt. Gerade auch beim Bauteil Fenster gibt es echte Alternativen, die höchsten Ansprüchen genügen und zugleich gut zur Umwelt sind. Wer sich bei Neubau oder Renovierung für Holzfenster entscheidet, leistet einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz.
 

Holz  =  für weniger CO2

Holz schluckt schon bei der Entstehung - also beim Wachsen im Wald - den Klimakiller Kohlendioxid (CO2). Der Kohlenstoff wird von der Pflanze gebunden, der Sauerstoff dagegen freigesetzt und an die Umwelt abgegeben. Holz entzieht das klimaschädliche Kohlendioxid solange unserer Umwelt, wie der Baum oder das spätere Holzprodukt bestehen bleibt. Je mehr Wald gepflanzt und je mehr Holz für den Bau von Möbeln, Türen und Fenstern genutzt wird, umso besser ist es also für unser Klima.
 

Holznutzung  =  aktiver Umweltschutz

Holz ist der bedeutendste nachwachsende Bau- und Werkstoff

seit über 200 Jahren wird in unseren Wäldern nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit gewirtschaftet

die Holznutzung ist in hohem Maße förderlich für das ökologische Gleichgewicht

Holz besitzt eine optimale Dämmwirkung, ist also zur Wärmedämmung hervorragend geeignet